DEUTCHE
ČeskyEnglishDeutche

Geschichte

Gründung und Entwicklung der Gesellschaft

Die Gesellschaft První brněnská kovárna s.r.o. wurde im Jahr 1996 gegründet. Mit ihrer Fertigung und Personalstruktur knüpfte sie an die stillgelegte Schmiede der Gesellschaft První brněnská strojírna a.s. an und setzte in der Produktion der Schmiedestücke fort, deren Tradition bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurückreicht.

Nach dem Umzug und Aufbau des bestehenden Maschinenparks wurde mit der Produktion im Sitz der Gesellschaft in Brünn, in der Železná-Straße Nr. 10, im Jahr 1997 begonnen. Danach folgten eine dynamische Entwicklung der Gesellschaft, eine wesentliche Kapazitätserhöhung dank der Installierung eines weiteren Maschinenparks und die damit verbundene Erhöhung der Produktion und der Produktivität.

Mit der bestehenden technologischen Ausstattung konnten aber keine größeren Gesenkschmiedestücke als 7 kg und Freiformschmiedestücke als 300 kg Gewicht gefertigt werden und das war ein limitierendes Hindernis für die weitere Entwicklung.

Deswegen wurde die Gesellschaft im Jahr 2000 durch die Übernahme der Technologie und der Fertigung der Schmiedewerke des Unternehmens ČKD Dopravní systémy in Prag-Libeň, in der Českomoravská-Straße erweitert und die Fertigung setzte an dieser Adresse weitere zwei Jahre fort.

Anschließend wurden die Technologie im Jahr 2002 nach Kladno verlagert, wo die Gesellschaft První brněnská kovárna das ehemalige Gesenkschmiedewerk 1 Poldi Kladno kaufte. In der weiteren Entwicklung wurde die Gesellschaft in zwei selbständige Firmen eingeteilt. Momentan werden die Schmiedestücke in  der PBK BM s.r.o. in Brünn und in der PBK ZK in Kladno (Poldi-Gelände) produziert.








Pracuji ...